Suchbegriff nicht angegeben Info ausblenden
Weitere Seiten dieser Rubrik

DomiZiel

Inobhutnahme und Schutzhaus für Mädchen

Theresienheim

DomiZiel
Dammannstraße 32 – 38
45138 Essen
E-Mail: domiziel@skf-essen.de

Erreichbarkeit:
24 Stunden

Ansprechpartner/in:
DomiZiel
Telefon: 0201-27508-145
E-Mail: domiziel@skf-essen.de

Das DomiZiel im Theresienheim ist eine Kriseninterventionseinrichtung der öffentlichen Jugendhilfe und bietet 8 Plätze für Mädchen und junge Frauen zwischen 11 und 18 Jahren, die Opfer von Gewalt und Missbrauch geworden sind oder aus anderen Gründen nicht mehr zu Hause leben können.

Angebote

In Zusammenarbeit mit den Jugendämtern, Eltern, Schulen und anderen Beratungsstellen soll den Bewohneinnen ein erster Schritt hin zu geregelten Tagesabläufen ermöglicht werden. Ferner gilt es, sie bei der Entwicklung einer neuen Perspektive zu unterstützen und ihre Persönlichkeit zu fördern. Im DomiZiel wird ein sicherer Rahmen geboten in dem die Mädchen und jungen Frauen zur Ruhe kommen können und gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen in Kooperation mit dem zuständigen Jugendamt eine Perspektive für sich entwickeln können. Zusätzlich erleben sie im DomiZiel Gemeinschaft und können Gesprächs- und Freizeitangebote nutzen.

Neue Lernerfahrung sammeln

In Kooperation mit dem Hermann-Friebe-Haus und der katholischen Hauptschule am Stoppenberg wird in Räumlichkeiten des Theresienheims ein Schulprojekt für insgesamt acht Schüler/innen angeboten. Es soll schulmüde oder –veweigernde Mädchen und Jungen die Möglichkeit geben, den Kontakt zur Schule nicht zu verlieren bzw. wieder aufzubauen.

24 Stunden Bereitschaft

Eine Betreuung wird „Rund um die Uhr“ gewährleistet, so dass Aufnahmen jederzeit erfolgen können und eine ständige Erreichbarkeit gewährleistet ist. Fünf hauptamtliche Mitarbeiterinnen sind im Tagdienst tätig, weitere Fachkräfte ergänzen das Team im Nachtdienst.

Nächstes Thema:  TWG „Ruhrbrücke“