Familienzentrum Rumpelwichte

In erster Linie ist uns wichtig, dass sich Kinder, Eltern, andere Familienmitglieder und Freunde bei uns wohl fühlen. Darüber hinaus haben wir einen Betreuungs- und Bildungsauftrag zu erfüllen.

Wir unterstützen die Kinder darin, Fähigkeiten zu entwickeln:

  • die sie im täglichen Leben brauchen
  • mit denen sie Erlebtes verarbeiten können
  • mit denen sie an Selbstständigkeit gewinnen können
  • mit denen sie interkulturelle Toleranz ausüben,
  • die sie im Zusammenleben mit anderen Menschen brauchen.

Wir Mitarbeiter sehen uns als Begleiter und Partner der Kinder, deren natürliche Neugierde und Lernverhalten es ganzheitlich zu unterstützen gilt. Kinder sind unsere Gegenüber, die wir ernst und damit wahrnehmen, mit denen wir eine Beziehung eingehen, die sich auf der Grundlage von Vertrauen und Achtung aufbaut. Der Kindergarten hat den Auftrag, Kinder unterschiedliche soziale Verhaltensweisen, Situationen und Probleme bewusst erleben zu lassen und jedem Kind die Möglichkeit zu geben, seine eigene soziale Rolle innerhalb der Gruppe zu erfahren, wobei ein partnerschaftliches, gewaltfreies und gleichberechtigtes Miteinander, insbesondere der Geschlechter untereinander, erlernt werden soll.

Kinder haben ein Recht auf Geborgenheit, Zuwendung und Achtung.

In der Zusammenarbeit mit Eltern beachten wir deshalb die Bedürfnisse der Kinder, stellen aber immer ihr Wohl in den Vordergrund:

  • ihr Recht auf Individualität
  • ihr Recht auf Gefühle ( z. B. Rollenspiele, Gespräche, kreatives Malen, Bewegung.
  • Sie lernen dadurch Freude zu zeigen, Angst, Trauer und Trauer und Wut)
  • ihr Recht auf Bewegung
  • ihr Recht auf Rückzug und Ruhe
  • ihr Recht auf Spiel
  • ihr Recht auf Kontakte
  • ihr Recht auf eine intakte Umwelt

Kinder leben in einer Welt, die für sie immer unüberschaubarer wird. Die Anforderungen werden immer höher, der Zeit und der Leistungsdruck steigen stetig an, die Technisierung greift in ihre unmittelbare Umgebung ein. Deshalb bilden die Rechte der Kinder das Fundament unserer pädagogischen Arbeit. Sie erfahren ein hohes Maß an Verlässlichkeit und Sicherheit. Es ist unsere Aufgabe, Kindern ein Umfeld zu ermöglichen, in dem sie sich frei und spielerisch entwickeln können. Dazu benötigen wir das Vertrauen der Eltern in unsere Arbeit.

Dieses Vertrauen wird von unserer Seite durch Elternabende, Veranstaltungen und Aktionen geschaffen und kann von Seiten der Eltern durch aktive Mithilfe und rege Beteiligung am Kindergartenalltag gebildet werden. Wir freuen uns auf eine fröhliche, unbeschwerte und erlebnisreiche Kindergartenzeit!

Ziele unserer pädagogischen Arbeit

  • die gesamte Persönlichkeit der Kinder wahrzunehmen und ihnen in ihrer Entwicklung zu helfen
  • Kinder in keine Schablone zu drängen, sondern nach dem situationsbezogenen Ansatz zu leiten
  • Nicht blind einer pädagogischen Linie zu folgen, sondern offen zu sein für Neues und das auch umzusetzen
  • Den nötigen Rahmen für das Abenteuer „Großwerden“ abzustecken
  • Die Förderung aller Sinne, um die Umgebung immer wieder neu zu entdecken
  • Sensibel für die Umgebung zu werden, Unterschiede und Ähnlichkeiten zu finden und sich darin einzubringen
  • Rücksicht zu üben, aber auch zu lernen sich zu behaupten
  • Vertrauen schaffen
  • Toben, klettern, schimpfen, schmusen, trösten, witzig sein, streiten, und sich vertragen…

Um diese Ziele zu erreichen, ist es wichtig, dass die Kinder regelmäßig in den Kindergarten kommen. Dadurch wird gewährleistet, dass sie an den Gruppenprozessen und Aktivitäten beteiligt sind.


Förderkreis Amicus

Durch Mitgliedschaft im Förderverein können Sie alle Projekte der Kita unterstützen, die ohne diese finanzielle Hilfe nicht möglich wären:

  • Reparaturen an Spielgeräten
  • Anschaffung neuer Spiele
  • Anschaffung neuer Fahrzeuge
  • Ausflüge
  • und vieles mehr

Information und die Anmeldungen erhalten Sie in der Kita.

Kontakt: amicus@kita-st-joseph-kettwig.de 

Kontakt
Familienzentrum Rumpelwichte
Heiligenhauser Str. 4
45219 Essen


Öffnungszeiten:

25 Stunden: 07.30 – 12.30 Uhr
35 Stunden: 07.30 – 12.30 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
35 Stunden: 07.30 – 14.30 Uhr
45 Stunden: 07.30 – 16.30 Uhr

Gruppenstruktur:

2 Gruppen Typ  I/II mit 40 bis 45 Kinder im Alter von 2-6 Jahren


Kontakt Ansprechpartner/-in

Heike Kappert
Leitung Familienzentrum Mattiswald und Familienzentrum Rumpelwichte

0201 3193 75 -295 oder -297
heike.kappert@cse.ruhr


Anfahrt

Sozialdienst katholischer Frauen 
Essen-Mitte e.V.
Dammannstraße 32 – 38
45138 Essen

Tel: 0201 – 319375-600
E-Mail: info@skf-essen.de